AOM jetzt mit Analysetool

Kommunikationsarbeit einfach und flexibel täglich messen

Die Themen, Akteure oder Zeiträume, die im Fokus des kommunikativen Interesses stehen, können sich schnell ändern. Mit dem AOM-Modul Medienpräsenz lassen sich täglich je nach Bedarf einfache und flexible quantitative Analysen durchgeführt - ohne an eine fixe vordefinierte Stichwortliste gebunden zu sein.

Mögliche Abfragen

Die Beobachtung der Medienberichterstattung über das eigene Unternehmen, Werbekampagnen, die Konkurrenz oder relevanter Akteure am Markt ist ein wichtiger Bestandteil bei der Planung von Kommunikationsmaßnahmen.

Ob es um eine Beobachtung der Berichterstattung zu einem bestimmten Thema im zeitlichen Verlauf geht, darum, welche Akteure relevante Themen besetzten oder wie es um die eigene Medienpräsenz im Vergleich zum Mitbewerb steht - mit dem AOM-Modul "Medienpräsenz" können Printmedien nach dem täglichen Bedarf oder Anlassfall analysiert werden.

Auf Basis der Ergebnisse kann man die eigene PR nicht nur kontrollieren, sondern diese auch nachjustieren und allenfalls Kommunikationsmaßnahmen anpassen.

Über den AOM

Mit dem AOM haben Medienprofis Zugriff auf die größte Medien- und Fachdatenbank Österreichs, die aktuell mehr als 300 Quellen bzw. etwa 120 Millionen Dokumente umfasst. Es stehen dort Meldungen der APA -Austria Presse Agentur, OTS - Originaltext-Service und internationaler Agenturen sowie die Inhalte sämtlicher österreichischer Tageszeitungen, die wichtigsten nationalen und internationalen Medien, Zeitschriften, Magazine, Fach-, ORF- und Firmendatenbanken sowie APA-Bild und Grafikdaten zur Verfügung.